Knoocker – Interaktive Unterhaltung für Kinder und Erwachsene

Seit diesem Jahr gibt es die spaßige Multimedia-Leinwand von Knoocker auch in Deutschland zu kaufen. Bis zu 15 verschiedene Spiele können Kunden auf der Leinwand entdecken. Und das Beste daran: Man ist ständig in Bewegung. Die Idee zielte zunächst vor allem auf spielerisches Lernen für Kinder ab – mittlerweile hat sich die Zielgruppe aber etwas erweitert: Knoocker ist nun auch für Erwachsene geeignet. Das Start-up aus Poznań in Polen hat nach zwei erfolgreichen Geschäftsjahren nun den Schritt auf den deutschen Markt gewagt. Wie die Internationalisierung für das 2014 gegründete Unternehmen verlaufen ist, was das Produkt alles kann und für wen es geeignet ist verrät uns Dominika Siwik.

Dominika, Knoocker ist eine multimediale Leinwand, die ganz schön unterhaltsam ist: gib uns doch einige Beispiele dafür, was man mit eurer Leinwand alles machen kann!
Mit Knoocker kann man spielen und lernen und sich dazu bewegen. Das Besondere an Knoocker ist, dass der Ball als Spiel-Controller fungiert. Die Aufgabe der Spieler liegt darin, eine erscheinende Computeranimation auf der interaktiven Spielwand zu treffen. Mit Knoocker kauft man auch 15 Spiele dazu. Mehrere Personen können Knoocker spielen, indem sie den Ball werfen, prellen oder schießen. Auch der Schuss aus einer Spielzeugpistole ist eine gute Möglichkeit, um die erscheinenden Computeranimationen zu treffen.
Knoocker zeichnet sich außerdem durch seine multimedialen Funktionen aus. Der Nutzer kann Präsentationen und Filme mit Hilfe von Knoocker wiedergeben. Man kann zum Beispiel auch Karaoke organisieren (dazu gibt es von uns Mikrofone) oder im Internet surfen.

Was brauche ich, um mit Knoocker bei mir im Wohnzimmer zu spielen oder Filme zu schauen?
Knoocker ist wahrscheinlich etwas zu groß für zu Hause, es ist eher für Indoorspielplätze oder Event-Agenturen geeignet. Überall dort, wo man ein wenig mehr Platz hat. Unser Produkt kann ganz einfach per Knopfdruck angeschaltet werden, die Spiele starten dann automatisch. Wenn man im Internet surfen oder Filme schauen möchte kann man den Spielmodus einfach ausschalten und Knoocker wie einen normalen Computer mit Tastatur benutzen.

Richtet sich euer Produkt nur an Familien oder Kinder?
Nicht nur, wir haben viele Zielgruppen. Natürlich ist es hauptsächlich für Kinder und Indoorspielplätze gedacht, aber nach vielen Verbesserungen und Erweiterungen, die wir vorgenommen haben, kann man Knoocker auch bei Events für Erwachsene, Hotels, Spa- und Wellnesseinrichtungen, Kindergärten und Schulen, Sportzentren, Squashanlagen oder Firmen mit Erholungs- und Spielbereich benutzen. Knoocker ist einfach sehr vielseitig.

Täglich versuchen hunderte Start-ups, ihre Ideen zum Erfolg zu bringen. Wieso werdet gerade ihr es schaffen?
Wir arbeiten wirklich viel und hart daran, unser Produkt immer weiter zu verbessern. Wir sprechen mit vielen Unternehmen, haben viele Kontakte und gute Verkäufer. Ich denke, wenn man eine gute Idee und ein gutes Team hat - schafft man alles.

Ihr seid bereits auf dem deutschen Markt unterwegs - was waren die größten Herausforderungen der Internationalisierung für euch?
Es ist immer hart in einem anderen Land anzufangen. Die härteste Probe war und ist, zu zeigen und zu beweisen, dass Knoocker ein gutes Produkt ist, das unsere Kunden auch positiv bewerten. Deswegen waren wir auf verschiedenen Messen wie der CeBIT unterwegs. Nun haben wir auch einen Mitarbeiter, der sich um den Verkauf und Vertrieb in Deutschland kümmert. Aber einfach war es nicht, jemanden zu finden, die den deutschen Markt gut kennt und uns somit helfen kann.

Ist die polnische Start-up- und Gründerszeneszene vergleichbar mit der deutschen? Wo können deutsche Gründer vielleicht etwas von polnischen lernen und umgekehrt?
Wir finden, dass die Start-up Szenen in Deutschland und Polen recht vergleichbar sind. Deutschlands Szene ist natürlich etwas größer, deswegen gibt es einfach mehr Möglichkeiten. Man kann sich aber super gegenseitig helfen: Deutsche Gründer können uns die Unterschiede, die es zum deutschen Markt gibt, zeigen und umgekehrt zeigen wir, wie man in Polen handeln soll.

Ihr möchtet Knoocker kaufen oder euch darüber informieren? Mehr Infos findet ihr hier. Wir danken Dominika für das Interview und wünschen dem Knoocker-Team weiterhin viel Erfolg!